ST.-URSULA-GYMNASIUM ATTENDORN

  Fachschaft Sozialwissenschaften


Fachschaft Sowi:      Immer in Arbeit! Tag und Nacht! Unermüdlich! Bis zum Umfallen!      Immer in Arbeit!


Das Sowi-Team stellt sich vor

Die Lehrkräfte in alphabetischer Reihenfolge


Stephanie Büdenbender

unterrichtet seit 2006 Sozialwissenschaften, Politik und Deutsch am St.-Ursula-Gymnasium.

Besondere Kennzeichen: Sorgfältige Vorbereitung.

     Stephanie Büdenbender


Frank U. Kugelmeier     

Frank Ulrich Kugelmeier

unterrichtet seit 1987 Sozialwissenschaften, Politik und Deutsch am St.-Ursula-Gymnasium.

Besondere Kennzeichen: Heitere Gelassenheit.


Markus Ratajski

unterrichtet seit 2009 Sozialwissenschaften, Politik und kath. Religion am St.-Ursula-Gymnasium.

Besondere Kennzeichen: stehen noch nicht fest.

     Markus Ratajski


Ralf Wesbuer     

Ralf Wesbuer

unterrichtet seit 2000 Sozialwissenschaften, Politik und Geschichte am St.-Ursula-Gymnasium.

Besondere Kennzeichen: Natürliche Autorität (2 Meter Körpergröße).


Informationen zur Schule

Das St.-Ursula-Gymnasium in Stichworten


St.-Ursula-Gymnasium
 
St.-Ursula-Gymnasium: Hauptgebäude und Osthof

Schulprofil

Das St.-Ursula-Gymnasium in Attendorn ist ein privates, staatlich anerkanntes Gymnasium für Jungen und Mädchen. 1917 vom Konvent der Ursulinen gegründet und ursprünglich eine reine Mädchenschule, wird es seit 1978 koedukativ geführt und befindet sich (zusammen mit der benachbarten St.-Ursula-Realschule) seit dem 1. Januar 1987 in der Trägerschaft des Erzbistums Paderborn.

Die Schule ist dreizügig. Ihre Kennzeichen sind zum einen ein christliches Erziehungskonzept, zum anderen eine Reihe besonderer fachlicher Ausprägungen:

So gibt es seit Beginn des Schuljahres 1990/91 einen Zweisprachenzug Englisch. Zweisprachigkeit bedeutet: mehr Unterrichtsstunden in der Fremdsprache Englisch, englischsprachigen Unterricht in den Fächern Biologie (ab Klasse 7), Erdkunde (ab Klasse 8) und Politik (in Klasse 10). Schüler/-innen, die in der Oberstufe sowohl einen Leistungskurs Englisch besuchen als auch die mündliche Abiturprüfung in einem (zuvor fremdsprachlich unterrichteten) Grundkursfach auf Englisch ablegen, erhalten auf dem Abschlusszeugnis den Qualifikationsvermerk eines bilingualen Abiturs.

Neben dem Schwerpunktfach Englisch bietet das St.-Ursula-Gymnasium die Sprachen Latein (ab Klasse 7 oder 9), Französisch (ab Klasse 7 bzw. 9) und Spanisch (ab Jg.-St. 11) an.

Besondere Akzente setzt die Schule auch bei der Auseinandersetzung mit den Neuen Technologien. Für die Schülerinnen und Schüler stehen zwei im Winter 2003/2004 neu ausgestattete Computerräume mit insgesamt etwa 45 Rechnern, ein Computer-Arbeitsraum für Oberstufen-Schüler/-innen, Bildschirm-Arbeitsplätze in der Schülerbibliothek sowie mehrere fahrbare Einzelrechner zum Einsatz in den Klassenräumen bereit. Alle stationären Computer sind miteinander vernetzt und erlauben den Zugriff aufs Internet. Jeder Klassenraum hat einen eigenen Internet-Anschluss.

Über den Fachunterricht hinaus bietet die Schule zur sozialen und kulturellen Bildung eine Reihe von Begegnungstagen, Schullandheim- und Studienfahrten sowie Schüleraustauschen an. Bisher hielt bzw. hält das St.-Ursula-Gymnasium Kontakt zu englischen, französischen, irischen, US-amerikanischen und israelischen Schulen.

Neue Gebäude
 
St.-Ursula-Schulen: Realschule und Forum,
dahinter das Naturwissenschaften-Gebäude


Schul-LogoSchul-Logo

Wahrzeichen der St.-Ursula-Schulen in Attendorn ist das Ursula-Schiff. Dieses Logo wurde von der Kunsterzieherin des St.-Ursula-Gymnasiums, Marlies Backhaus, geschaffen.

Das Schiff verweist nicht nur auf die Fahrten der Heiligen Ursula; seine Segel versinnbildlichen zugleich auch die "gemeinsame Richtung" der beiden Schulen (Realschule und Gymnasium).