Hauptseite Impressum Seitenende Weiter

Zur Hauptseite  

Die Feuerwehr

Feuerwehrmann Die Arbeit der Feuerwehr hat in den letzten Jahren, besonders in den USA, einen Imagegewinn erfahren. Dies erklärt sich sicherlich - auch - aus den Ereignissen am 11. September 2001. Beeindruckend war die weltweite Solidarität mit den im Dienst im und am World Trade Center umgekommenen Feuerwehrleuten und ihren Angehörigen. Der US-Präsident bezeichnete die Rettungskräfte als "unsere Helden"; das New Yorker Fire Department wirbt inzwischen auf seiner Homepage sogar mit dem Slogan "Heroes Wanted".

Wie sehen sich in dieser Hinsicht die deutschen Feuerwehrleute? Sind auch sie Helden? Zumindest "Gelegenheitshelden" oder "Helden auf Abruf"? Wollen sie überhaupt welche sein?

Diesen und weiteren Fragen versucht die vorliegende Dokumentation am Beispiel der Feuerwehren Attendorn und Plettenberg (NRW) nachzugehen: Warum wird man(n) eigentlich Mitglied der Feuerwehr? Welche Rolle spielen Kameradschaft, Technikbegeisterung, Abenteuerlust? Haben sich die Motive zum Eintritt im Laufe der Zeit geändert? Und: Wie belastend ist der Feuerwehrdienst? Wie geht man als Feuerwehrangehöriger mit dem Tod um - mit dem der Opfer, mit dem von Kameraden im Einsatz, mit dem eigenen? Wer hilft gegebenenfalls den Helfern?

Antworten bieten Ihnen zehn umfassende Interviewmitschriften. Zu Wort kommen darin ganz unterschiedliche Gruppierungen: Freiwillige genauso wie Berufsfeuerwehrleute, einfache und höhere Dienstgrade, erfahrene und relativ junge, "Aktive" und auch Musiker. Ein Gespräch mit Attendorns einziger Feuerwehrfrau finden Sie hier ebenso wie Interviews mit dem Gründer des Attendorner Feuerwehrmuseums, der auf immerhin fünfzig Dienstjahre zurückblicken kann, mit dem Leiter des Westfälischen Feuerwehrmuseums und mit zwei Unfallseelsorgern, die neben der Opferbetreuung auch für die psychologische Nachbetreuung der Rettungskräfte zuständig sind.

Ergänzt werden die Darstellungen durch eine Umfrage unter Angehörigen der Jugendfeuerwehr Plettenberg sowie durch einige Foto- und Videoimpressionen. - Die meisten Interviews liegen zudem zusätzlich als (gekürzte) Hörfassung vor. - Wählen Sie einfach per Mausklick unter den unten stehenden Angeboten!

Falls Sie die Dokumentation lieber "linear", dem logischen Aufbau eines Buches folgend, lesen wollen, klicken Sie bitte auf jeder Seite oben oder unten rechts auf den "Weiter"-Schaltknopf. Die Dokumentation "blättert" dann automatisch zur inhaltlich folgenden Seite um. Umgekehrt führt Sie der "Zurück"-Schaltknopf in der Kopf- oder Fußleiste natürlich auf die inhaltlich vorausgehende Seite.

Entscheiden Sie bitte auch, ob Sie die Dokumentation im vollen Bild oder mit einer linksbündig angesetzten Navigationsleiste mit Verweisen anschauen möchten (Sollte die Auflösung Ihres Monitors weniger als 1024 x 768 Pixel betragen, empfiehlt sich der Vollbildmodus.)

Übersicht

Einführung
 
  Helden auf Abruf
Kurzinformation
  Die Feuerwehr - Basisinformationen
Struktur - Geschichte - Brandschutz - Fahrzeuge
 
Interviews
 
  Wir haben noch keine Deutschlandflagge in den Einsatz mitgenommen
Unterbrandmeister Hartwig Becker über Helden und Nicht-Helden
  Ein- und Austritt sind freiwillig; alles andere ist Pflicht
Unterbrandmeister Christian Schnatz über Helfer und Zuschauer, Männer und Frauen, junge und alte Kameraden
  Die Frage, ob es sich "lohnt" zu retten, stellt sich keiner
Brandoberinspektor Dirk Mühlhan über den Tod im Einsatz
  Es ist schwierig, Frauen anzuwerben
Unterbrandmeisterin Verena Solbach über weibliche Feuerwehrleute
  Man ist zufrieden, dass man jemandem hat helfen können
Hauptbrandmeister Lutz Bergmann über den Beruf des Feuerwehrmanns
  Man muss sich auf den anderen verlassen können
Brandmeister Markus Sondermann über Kameraden und Kameradschaft
  Wir zücken nicht plötzlich unsere Bibel
Die Geistlichen Christof Grote und Michael Lütkevedder über die Nachbetreuung von Opfern und Rettern
  Wir haben ein gutes Miteinander
Die Musiker Bernd Hinz und Andrea Mohr über Feuerwehrmusikzüge und "Aktive"
  Geübt wurde sonntags morgens um fünf
Oberfeuerwehrmann a. D. Werner Johannes über die Feuerwehr früher und heute
  Wir atmen noch - wir haben noch Hoffnung
Museumsleiter Hartmut Schlüter über die Schwierigkeiten, die Arbeit der Feuerwehr öffentlich zu präsentieren
 
  Technikbegeisterung und Abenteuerlust
Eine Umfrage unter Angehörigen der Jugendfeuerwehr Plettenberg
 
Foto- und Videoimpressionen
 
  Feuerwehrmuseum Attendorn
Eine kleine Auswahl aus vielen tausend Exponaten
  Westfälisches Feuerwehrmuseum
Ein Überblick
  Feuerwehrausstellung "ROT oder TOT"
Eindrücke von einer Präsentation im Museum der Stadt Lüdenscheid
  Ausstellung historischer und moderner Fahrzeuge
Eindrücke vom Jubiläumsfest der Freiwilligen Feuerwehr Wenden
  Einsatz-Video
Eine Löschübung der Feuerwehr Plettenberg (Flash-Video)
  Feuerwehr-Spot
Ein Flash-Video zum Thema "Helden auf Abruf"
 
Feuerwehr-Quiz
 
  Brand in der Chemiefabrik
Ein Löscheinsatz
 
Anhang
 
  Celebrating Our Heroes
Informationen zum Wettbewerb "Join Multimedia 2004"
  Ladezone
Die wichtigsten Dateien zum Download
  Impressum, Bildnachweis, Haftungsausschluss
Rechtliche Hinweise


©  Frank U. Kugelmeier, Attendorn 2004-2010

Hauptseite Impressum Seitenanfang Weiter