Zur Übersicht   Frage 7: Wohnort

Fragestellung

(7) Wohnort:           o  in der Stadt            o  auf dem Land

Kommentar

Ein knappes Drittel der Befragten gibt an, "in der Stadt" zu wohnen; gut zwei Drittel vermelden, sie lebten "auf dem Land".

Diese Zahlen sind allerdings mit Vorsicht zu betrachten; denn ein echtes Stadt-Land-Gefälle gibt es in der Befragungsregion nicht. Attendorn hat im Stadtkern ca. 18000 Einwohner, mit dem Umland etwa 25000, ist also allenfalls kleinstädtisch geprägt. Ähnliches gilt für das (etwas größere) Plettenberg.

Was es andererseits bedeuten kann, "auf dem Land" zu wohnen, zeigen die Beispiele von Schülerinnen und Schülern, die - beispielsweise - in Bausenrode, Weuspert (beides Region Finnentrop) oder Schoppen (Region Valbert) zu Hause sind: Sie leben, weit abgeschieden, zum Teil in einzeln stehenden Gehöften oder nur mit wenigen Nachbarn zusammen, auf jeden Fall aber mit unzureichender Busverbindung, 20 bis 30 Straßenkilometer vom Schulort entfernt.

Tabelle

Wohngegend (absolut/prozentual)

(DS: 1054)Alle BefragtenRealschuleGymnasiumAlle Antworten
in der Stadt33517516032,1 %
auf dem Land70831739167,9 %
k. A.1156
Stichprobe:10544975571043

 

©  Frank U. Kugelmeier, Attendorn 1997, 2003, 2004

Zurück Index Seitenanfang Weiter