Zur Übersicht   Frage 17: Cafeteria-Nutzung

Fragestellung

(17) Wie oft nutzt du das Angebot der Cafeteria?

o  täglich                       o  selten
o  mehrmals in der Woche         o  fast nie
o  zweimal in der Woche          o  nie
o  einmal in der Woche

Kommentar

Seit 1989 verfügen die beiden St.-Ursula-Schulen über eine gemeinsame "Cafeteria". Sie wird ehrenamtlich von Eltern betrieben und bietet den Kindern und Jugendlichen Getränke, Imbisse und - seit 1994 - auch ein vollständiges Mittagessen.

Zum Befragungszeitpunkt, 1992, war die Cafeteria noch "im Aufbau"; entsprechend gering war das Interesse der Schülerinnen und Schüler, sich dort aufzuhalten. Nur etwa 16 Prozent geben in der Umfrage an, "täglich" oder "mehrmals pro Woche" hinzugehen, demgegenüber wird das Angebot von 61 Prozent der Befragten allenfalls sporadisch oder aber gar nicht genutzt.

Diese relativ geringe Nutzung hängt sicherlich auch mit der Unterrichtsverteilung der beiden Schulen im Jahr 1992 zusammen: Angesichts des überwiegend vormittags stattfindenden Unterrichts entfällt für die meisten Schüler/-innen die Notwendigkeit, in der Schule eine Mittagsmahlzeit einzunehmen.

Seit an den beiden St.-Ursula-Schulen die Fünf-Tage-Woche eingeführt worden ist, sieht die Situation freilich anders aus: Mit zunehmendem Nachmittagsunterricht liegt die Besucherquote in der Cafeteria inzwischen deutlich höher. Hinzu kommt, dass sie durch das breitere Angebot an Esswaren mittlerweile erheblich attraktiver geworden ist. Nicht mehr nur 27 Schüler/-innen (wie im Jahr 1992) erscheinen dort täglich; vielmehr dürfte die Zahl der ständigen Gäste derzeit in die Hunderte gehen.

Tabelle

Cafeteria-Nutzung (absolut/prozentual)

(DS: 1054)Alle Befragten Alle Antworten
täglich272,6 %
mehrmals pro Woche10910,4 %
zweimal pro Woche999,4 %
einmal pro Woche17416,5 %
selten33631,9 %
fast nie18517,6 %
nie12311,7 %
k. A.1
Stichprobe:10541053

 

©  Frank U. Kugelmeier, Attendorn 1997, 2003, 2004

Zurück Index Seitenanfang Weiter