An agent-based policy laboratory
for COVID-19 containment strategies

Ben Vermeulen, Andreas Pyka, Matthias Müller - Universität Hohenheim
Frank U. Kugelmeier - St.-Ursula-Gymnasium Attendorn

Data monitor quick start guide
Datenmonitor-Kurzhilfe


Data monitor quick start guide   

The data monitor shows all relevant daily data from the simulation runs of the policy laboratory. On the right above the display field is a bar with buttons for calling up the most important functions of the monitor.

Buttons
will switch the monitor to standard mode (infection state, indicators, measures, assumptions).
shows the degree of infection among the age cohorts of under-50s.
shows the degree of infection in the age cohorts of the over-50s.
shows the database of the simulation (household types, employment status etc.).
lists the individual disease courses of the agents in a separate window.

changes the display direction (first/last data on top).

shows the complete data record or limits the display.
exports the displayed data to a separate window.

turns the data monitor display on or off.
opens this quick start guide.

In addition, the "Data monitor settings" field offers further, rather basic options for the display.

Data monitor settings
Display lines specifies (in steps of ten) the number of lines within limited display.
Interval defines the display interval (every day, every 2nd day, etc.).
Separator* determines the separator between the individual data (semicolon, space, tab or vertical line).
Font size determines the font size of the data display (if the following switch is not set).
Standard size specifies a font size.
* A new simulation run is required for activation.

A total of five different data sheets can be called up:
  • the up-to-date standard display with the most important data at a glance (),
  • two data sheets on the degree of infection of different age cohorts ( and ),
  • the database of each simulation run (),
  • the individual medical histories of all agents ().
Since the medical records (particularly if the possibility of re-infection and a high number of agents are switched on) can be very extensive, they are displayed in a separate window.
 
In addition to the actual data, each data sheet contains two headers. The first line shows the main categories of the data, the second line contains the subcategories, sometimes in rather cryptic abbreviations. The following tables provide an overview of all main and sub categories.

Standard display ()
DayCurrent day at midnight, 24:00 (day 0: first day at 0:00)
Infection state
1Number of uninfected, but susceptible people
2Number of people exposed to the virus
3Number of people with pre-symptoms
4Number of people infected
5Number of seriously ill people
6Number of critically ill people
7Number of people recovered (or vaccinated)
8Number of people deceased
ICP
(= Intensive Care Patients)
Number of people in intensive care units
Indicators
CFR
(= Case Fatality Rate)
Death rate (number of deceased divided by the sum of deceased and recovered)
R0
(R0-Wert)
Basic reproduction number (number of people infected on average by an infected person)
ICU-%
(= Intensive Care Units)
Utilization of the existing intensive care beds in percent (over 100 percent: collapse of the system)
Vacc
(= Vaccinations)
Total number of vaccinations carried out so far
Lab-%
(= Labor volume)
Labor volume in percent (economic output)
Sch-%
(= School capacity)
School capacity in percent
S
(= Schools)
Number of schools open
Measures
1. General policy
1Physical measures: distance/hygiene/coughing
0: switched off
1: switched on
Ac
(= Acceptance)
Acceptance of the measures (in percent)
xInterregional travel policy: refuse incoming travelers
0: switched off
1: switched on
Tr
(= Travel intensity)
Travel intensity (travel-related infections per week)
xPurchase restrictions (1 buyer per household)
0: switched off
1: switched on
xFar-reaching lockdown
0: switched off
1: switched on
2. Gathering policy
20: Gatherings allowed
1: Gatherings limited
2: Gatherings prohibited
Li
(= Limit)
Attendance limit (in percent)
3. Hospitalization policy
30: No special admission rules
1: Admit only critical cases
2: Admit both severe and critical cases
Cp
(= Capacity)
Hospital capacity (number of intensive care beds)
4. Epidemiological policy
40: No vaccination measures
1: Vaccination recommended
2: Vaccination required
VD
(= Vaccinations per day)
Vaccinations per day (number of persons)
VO
(= Vaccine opponents)
Vaccine opponents (in percent)
5. Office policy
50: None: come to the office regardless
1: Stay and work from home when sick
2: Also work from home, if at risk
3: Work from home regardless (if possible)
RA
(= Risk age)
Risk age (55 and older to 65 and older)
Vi
(= Vital employees)
Vital employees (in percent)
6. School policy
60: None: come to school regardless
1: Bar the ill from entering school
2: Close school by first infected
3: Close for one case and isolate households
4: Close all schools
OL
(= Online learning)
Online learning (maximum effect in percent)
xAbolition of distance rules for students
0: switched off
1: switched on
AL
(= Age limit)
Age limit (in years) for the cancellation
Assumptions
Psychological assumptions
:0: Constant acceptance of the measures
1: Linear decrease in acceptance
2: Exponential decrease in acceptance
C
(= Curve)
Acceptance curve
from 0: first small, then massive exponential decrease
to 7: flat, almost linear exponential decrease
Len
(= Length)
Loss of acceptance (in days)
xIncreasing experience in the home office
0: switched off
1: switched on
Medical assumptions
IR
(= Infection risk)
Infection risk (index value)
xLoss of immunity
0: switched off
1: switched on
RR
(= Risk of reinfection)
Risk of reinfection (index value)
IP
(= Immunity period)
Immunity period (days)
xNo new infections
0: switched off
1: switched on
Economic assumptions
Ld
(= Location-dependent work)
Location-dependent (i.e. not home office capable) work (in percent)
IB
(= Interregional businesses)
Interregional (i.e. import / export dependent) businesses (in percent)
Af
(= Affinity)
Home office affinity (as a percentage of all employees)

Display of age cohorts under 50 years ()
DayCurrent day at midnight, 24:00 (day 0: first day at 0:00)
Age group 0-9 years
1Number of uninfected, but susceptible people in the age group
2Number of people exposed to the virus in the age group
3Number of people with pre-symptoms in the age group
4Number of infected people in the age group
5Number of seriously ill people in the age group
6Number of critically ill people in the age group
7Number of people recovered (or vaccinated) in the age group
8Number of deceased people in the age group
Age group 10-19 years
1 - 8see above
Age group 20-29 years
1 - 8see above
Age group 30-39 years
1 - 8see above
Age group 40-49 years
1 - 8see above

Display of age cohorts from 50 years ()
DayCurrent day at midnight, 24:00 (day 0: first day at 0:00)
Age group 50-59 years
1 - 8see above
Age group 60-69 years
1 - 8see above
Age group 70-79 years
1 - 8see above
Age group 80-89 years
1 - 8see above
Age group 90-99 years
1 - 8see above

Display of the database ()
RunIndependent simulation run (without repetitions)
ModeSimulation mode
N: normal city
S: stylized city
Pers.Number of people (agents) in the simulation run
Household types: parents/children*
1/0Number of single households
1/1Number of single-parent households with one child
1/2Number of single-parent households with two children
1/3Number of single-parent households with two children
2/0Number of households of type "couple without children"
2/1Number of households of type "couple with one child"
2/2Number of households of type "couple with two children"
2/3Number of households of type "couple with three children"
Misc
(= Miscellaneous)
Number of other households
(P)Total number of people in the "other/miscellaneous" household type
* Those referred to here as "children" can in fact already be adults.
Profession
SNumber of "students", i.e. of children and adolescents (here: people up to 20 years)
ENumber of people in employment (people aged 21 to 65), including:
E++Number of employees with very high effectiveness** in the home office
E+Number of employees with high effectiveness** in the home office
E+-Number of employees with moderately high effectiveness** in the home office
E-Number of employees with low effectiveness** in the home office
E--Number of employees without possibility** to the home office
RtNumber of retirees (people aged 66 and over)
** The information refers to the start of the simulation run. The values can change during the run.

Display of medical records ()
Query day and timeQuery day and time (day / hour:minutes)
No.Agent ID number
AgeAge of the agent
HH
(= Household)
Agent's household number
Day / timeTime of the event described below (see Status)
StatusMedical status of the agent:
  • exposed, latent
  • presymptomatic
  • infected, symptomatic
  • infected severely
  • admitted to the hospital
  • infected critically
  • recovered
  • released from hospital
  • vaccinated
  • reinfectable
  • deceased

The data monitor can be activated or deactivated by pressing the "Monitor on" or "off" button ( resp. ). When switched off, it shows the legend of the simulation field (i.e. of the city map).

House [in residential area] Supermarket / shop [in commercial area]
School [in residential area] Hospital [in designated spot]
Workspace [in industrial area] Cemetery (possibly with graves)
Recreation area Inhabitants (agents)

 


Kurzhilfe zum Datenmonitor   

Mit Hilfe des Datenmonitors lassen sich tagesaktuell alle relevanten Daten der Simulationsläufe des Politiklabors auslesen. Für den Aufruf der wichtigsten Funktionen des Monitors steht rechts oberhalb des Anzeigefelds eine Leiste mit Schaltknöpfen bereit.

Schaltknöpfe
schaltet den Monitor in den Standardmodus (Infektionsgrade, Indikatoren, Maßnahmen, Annahmen).
zeigt die Infektionsgrade der Alterskohorten der Unter-50-Jährigen an.
zeigt die Infektionsgrade der Alterskohorten der Über-50-Jährigen an.
zeigt die Datenbasis des Simulationslaufs (Haushaltstypen, beruflicher Status usw.).
listet den individuellen Krankheitsverlauf der Agenten in einem separaten Fenster auf.

schaltet die Anzeigerichtung um (erste/letzte Daten oben).

zeigt den kompletten Datensatz an oder begrenzt die Anzeige.
exportiert die angezeigten Daten in ein separates Fenster.

schaltet die Anzeige des Datenmonitors ein bzw. aus.
öffnet die vorliegende Kurzhilfe.

Darüber hinaus bietet das Feld "Datenmonitor-Einstellungen" weitere, eher grundsätzliche Optionen zur Darstellung der Anzeige.

Datenmonitor-Einstellungen
Angezeigte Zeilen legt (in Zehnerschritten) die Anzahl der Zeilen bei begrenzter Anzeige fest.
Intervall legt das Anzeigeintervall (jeden Tag, jeden 2. Tag usw.) fest.
Trennzeichen* bestimmt das Trennzeichen zwischen den einzelnen Daten (Semikolon, Leerzeichen, Tabulator oder senkrechter Strich).
Schriftgröße bestimmt die Schriftgröße der Datenanzeige (falls der folgende Schalter nicht gesetzt ist).
Standardgröße gibt eine Schriftgröße vor.
* Zur Aktivierung ist ein neuer Simulationslauf erforderlich.

Insgesamt lassen sich fünf unterschiedliche Datenblätter aufrufen:
  • die tagesaktuelle Standardanzeige mit den wichtigsten Daten im Überblick (),
  • zwei Datenblätter zum Infektionsgrad verschiedener Alterskohorten ( und ),
  • die Datenbasis jedes Simulationslaufs (),
  • die individuellen Krankengeschichten sämtlicher Agenten ().
Da die Krankenakten (besonders bei zugeschalteter Reinfektionsmöglichkeit und hoher Agentenzahl) sehr umfangreich ausfallen können, werden sie in einem separaten Fenster angezeigt.
 
Jedes Datenblatt enthält außer den eigentlichen Daten zwei Kopfzeilen. In der ersten Zeile werden die Hauptkategorien der Daten genannt, in der zweiten Zeile finden sich, teils in recht kryptischen Abkürzungen, die Unterkategorien. Die folgenden Tabellen bieten einen Überblick über sämtliche Haupt- und Unterkategorien.

Standardanzeige ()
TagLaufender Tag, Stand: 24 Uhr (Tag 0: erster Tag, Stand: 0 Uhr)
Infektionsgrad
1Zahl der gefährdeten Personen
2Zahl der dem Virus ausgesetzten Personen
3Zahl der Personen mit Vorsymptomen
4Zahl der infizierten Personen
5Zahl der schwer erkrankten Personen
6Zahl der lebensgefährlich erkrankten Personen
7Zahl der genesenen (bzw. geimpften) Personen
8Zahl der verstorbenen Personen
ICP
(= Intensive Care Patients)
Zahl der Personen auf den Intensivstationen
Indikatoren
CFR
(= Case Fatality Rate)
Sterberate (Zahl der Verstorbenen dividiert durch die Summe aus Verstorbenen und Genesenen)
R0
(R0-Wert)
Basisreproduktionszahl (Zahl der Menschen, die ein Infizierter im Schnitt ansteckt)
ICU-%
(= Intensive Care Units)
Auslastung der vorhandenen Intensivbetten in Prozent (über 100 Prozent: Kollaps des Systems)
Vacc
(= Vaccinations)
Gesamtzahl der bisher durchgeführten Impfungen
Lab-%
(= Labor volume)
Arbeitsvolumen in Prozent (Wirtschaftsleistung)
Sch-%
(= School capacity)
Schulkapazität in Prozent
S
(= Schools)
Anzahl der geöffneten Schulen
Maßnahmen
1. Allgemeine Maßnahmen
1Abstandsregeln, Maskenpflicht und Händewaschen
0: ausgeschaltet
1: eingeschaltet
Ac
(= Acceptance)
Akzeptanz der Maßnahmen (in Prozent)
xInterregionale Einreiseverbote
0: ausgeschaltet
1: eingeschaltet
Tr
(= Travel intensity)
Reiseintensität (reisebedingte Infektionen pro Woche)
xKaufbeschränkungen (1 Käufer pro Haushalt)
0: ausgeschaltet
1: eingeschaltet
xWeitreichende Ausgangssperre
0: ausgeschaltet
1: eingeschaltet
2. Maßnahmen für Großveranstaltungen
20: Großveranstaltungen zulässig
1: Großveranstaltungen begrenzt zulässig
2: Großveranstaltungen verboten
Li
(= Limit)
Besucherlimit (in Prozent)
3. Maßnahmen für Krankenhäuser
30: Keine Bereitstellung von Intensivbetten
1: Nur Aufnahme kritischer Fälle
2: Aufnahme schwerer und kritischer Fälle
Cp
(= Capacity)
Krankenhauskapazität (Zahl der Intensivbetten)
4. Epidemiologische Maßnahmen
40: Keine Impfmaßnahmen
1: Impfempfehlung
2: Impfpflicht
VD
(= Vaccinations per day)
Impfungen pro Tag (Personenzahl)
VO
(= Vaccine opponents)
Impfgegner (in Prozent)
5. Maßnahmen für Unternehmen
50: Keine besonderen Maßnahmen
1: Home-Office im Krankheitsfall
2: Home-Office auch für Risikogruppen
3: Home-Office für alle (wenn möglich)
RA
(= Risk age)
Risikoalter (55 und älter bis 65 und älter)
Vi
(= Vital employees)
Systemrelevante Beschäftigte (in Prozent)
6. Maßnahmen für Schulen
60: Nur allgemeine Maßnahmen
1: Häusliche Quarantäne für infizierte Schüler
2: Schulschließung bei Krankheitsfall
3: Individuelle Schulschließung, Isolation der Familie
4: Schließung aller Schulen
OL
(= Online learning)
Online-Lernen (maximaler Effekt in Prozent)
xAufhebung der Abstandsregeln für Schüler
0: ausgeschaltet
1: eingeschaltet
AL
(= Age limit)
Altersgrenze (in Jahren) für die Aufhebung
Annahmen
Psychologische Annahmen
:0: Konstante Akzeptanz der Maßnahmen
1: Lineare Abnahme der Akzeptanz
2: Exponentielle Abnahme der Akzeptanz
C
(= Curve)
Akzeptanz-Kurve
von 0: zuerst geringe, dann massive exponentielle Abnahme
bis 7: flache, fast schon lineare exponentielle Abnahme
Len
(= Length)
Akzeptanz-Verlust (in Tagen)
xZunahme an Erfahrungen im Home-Office
0: ausgeschaltet
1: eingeschaltet
Medizinische Annahmen
IR
(= Infection risk)
Infektionsrisiko (Indexwert)
xImmunitätsverlust
0: ausgeschaltet
1: eingeschaltet
RR
(= Reinfection risk)
Risiko einer Neuinfektion (Indexwert)
IP
(= Immunity period)
Immunitätszeitraum (in Tagen)
xKeine weiteren Infizierten
0: ausgeschaltet
1: eingeschaltet
Ökonomische Annahmen
Ld
(= Location-dependent work)
Ortsgebundene (d. h. nicht homeofficefähige) Arbeit (in Prozent)
IB
(= Interregional businesses)
Überregionale (d. h. import-/exportabhängige) Unternehmen (in Prozent)
Af
(= Affinity)
Home-Office-Erfahrung (in Prozent sämtlicher Beschäftigter)

Anzeige der Alterskohorten unter 50 Jahren ()
TagLaufender Tag, Stand: 24 Uhr (Tag 0: erster Tag, Stand: 0 Uhr)
Altersgruppe 0-9 Jahre
1Zahl der gefährdeten Personen in der Altersgruppe
2Zahl der dem Virus ausgesetzten Personen in der Altersgruppe
3Zahl der Personen mit Vorsymptomen in der Altersgruppe
4Zahl der infizierten Personen in der Altersgruppe
5Zahl der schwer erkrankten Personen in der Altersgruppe
6Zahl der lebensgefährlich erkrankten Personen in der Altersgruppe
7Zahl der genesenen (bzw. geimpften) Personen in der Altersgruppe
8Zahl der verstorbenen Personen in der Altersgruppe
Altersgruppe 10-19 Jahre
1 - 8siehe oben
Altersgruppe 20-29 Jahre
1 - 8siehe oben
Altersgruppe 30-39 Jahre
1 - 8siehe oben
Altersgruppe 40-49 Jahre
1 - 8siehe oben

Anzeige der Alterskohorten ab 50 Jahren ()
TagLaufender Tag, Stand: 24 Uhr (Tag 0: erster Tag, Stand: 0 Uhr)
Altersgruppe 50-59 Jahre
1 - 8siehe oben
Altersgruppe 60-69 Jahre
1 - 8siehe oben
Altersgruppe 70-79 Jahre
1 - 8siehe oben
Altersgruppe 80-89 Jahre
1 - 8siehe oben
Altersgruppe 90-99 Jahre
1 - 8siehe oben

Anzeige der Datenbasis ()
LaufEigenständiger Simulationslauf (ohne Laufwiederholungen)
Mod.Simulationsmodus
N: normale Stadt
S: stilisierte Stadt
Pers.Anzahl der Personen (Agenten) im Simulationslauf
Haushaltstypen: Eltern/Kinder*
1/0Anzahl der Haushalte des Typs "Single"
1/1Anzahl der Haushalte des Typs "Alleinerziehende mit einem Kind"
1/2Anzahl der Haushalte des Typs "Alleinerziehende mit zwei Kindern"
1/3Anzahl der Haushalte des Typs "Alleinerziehende mit drei Kindern"
2/0Anzahl der Haushalte des Typs "Paar ohne Kinder"
2/1Anzahl der Haushalte des Typs "Paar mit einem Kind"
2/2Anzahl der Haushalte des Typs "Paar mit zwei Kindern"
2/3Anzahl der Haushalte des Typs "Paar mit drei Kindern"
Misc
(= Miscellaneous)
Anzahl der Haushalte des Typs "Sonstige"
(P)Gesamtzahl der Personen im Haushaltstyp "Sonstige"
* Die hier als "Kinder" Bezeichneten können de facto auch schon erwachsen sein.
Beschäftigung
SAnzahl der "Schüler", d. h. der Kinder und Jugendlichen (hier: Personen bis 20 Jahre)
EAnzahl der Erwerbstätigen (Personen von 21 bis 65 Jahren), darin:
E++Anzahl der Erwerbstätigen mit sehr hoher Effektivität** im Home-Office
E+Anzahl der Erwerbstätigen mit hoher Effektivität** im Home-Office
E+-Anzahl der Erwerbstätigen mit mäßig hoher Effektivität** im Home-Office
E-Anzahl der Erwerbstätigen mit geringer Effektivität** im Home-Office
E--Anzahl der Erwerbstätigen ohne Möglichkeit** zum Home-Office
RtAnzahl der Rentner (Personen ab 66 Jahren)
** Die Angaben beziehen sich auf den Beginn des Simulationslaufs. Die Werte können sich während des Laufs ändern.

Anzeige der Krankenakten ()
Abruftag und -zeitZeitpunkt der Abfrage (Tag / Stunde:Minuten)
Nr.Kennnummer des Agenten
AlterAlter des Agenten
Haush.Nummer des Haushalts des Agenten
Tag / ZeitZeitpunkt des anschließend beschriebenen Ereignisses (vgl. Status)
StatusMedizinischer Status des Agenten:
  • latent ausgesetzt
  • infiziert (präsympt.)
  • infiziert (sympt.)
  • schwer erkrankt
  • ins Krankenhaus eingeliefert
  • kritisch erkrankt
  • genesen
  • aus dem Krankenhaus entlassen
  • geimpft
  • reinfizierbar
  • verstorben

Durch Drücken des Schaltknopfs "Monitor ein" bzw. "aus" ( bzw. ) lässt sich der Datenmonitor aktivieren bzw. deaktivieren. In ausgeschaltetem Zustand zeigt er die Legende des Simulationsfelds (d. h. des Stadtplans) an.

Wohnhaus [im Wohngebiet] Supermarkt [im Gewerbegebiet]
Schule [im Wohngebiet] Krankenhaus [ausgewiesener Platz]
Arbeitsbereich [im Gewerbegebiet] Friedhof (vielleicht mit Gräbern)
Erholungsgebiet Einwohner (Agenten)

Deutscher Text: Frank U. Kugelmeier, Attendorn 2020
English text created by automatic translator