Hauptseite Impressum Seitenende Weiter

Zur Hauptseite   Zur Hauptseite

Eine Studie zum politischen Engagement Jugendlicher

  Demonstration
Demonstration der freien Schulen vor dem Landtag in Düsseldorf (Januar 2004). Das Zitat auf dem Großbildschirm stammt von Theodor Heuss.
Welche Rolle spielt Politik im Bewusstsein junger Menschen? Verdienen Politiker ihrer Ansicht nach besondere Anerkennung? Sollte man sich gar selbst politisch engagieren? Oder ist Politik vielleicht doch eher ein schmutziges Geschäft?

Diesen und weiteren Fragen geht die vorliegende Untersuchung "Jugend und Politik" vom Februar/März 2005 nach. Das Besondere der Studie: Sie wurde zeitgleich in Deutschland und in der Ukraine durchgeführt - zum einen am Attendorner St.-Ursula-Gymnasium, zum anderen an der Mohyla-Akademie in Kiew. Ingesamt 381 Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 21 Jahren gaben hier und dort in einem identisch aufgebauten Fragebogen Auskunft über ihre politische Sicht der Dinge. Das Ergebnis ist ein reizvolles Nebeneinander bzw. Gegenüber von Erfahrungen, die einerseits dem südsauerländisch-bodenständigen Politik-Alltag und andererseits der großstädtisch geprägten "orangefarbenen" Revolution des Novembers 2004 entstammen.

Die vorliegende Dokumentation bietet ausführliche Informationen zur Konzeption und zu sämtlichen Ergebnissen der Untersuchung. Die wichtigsten Resultate werden in differenzierten Tabellen und Schaubildern dargeboten. - Im Anhang finden Sie außerdem die Dokumentation einer Studie, die das Verhältnis von Jugend und Politik in Brasilien thematisiert. Durchgeführt wurde die Befragung im Jahr 2006 - in Anlehnung an die deutsch-ukrainische Studie - an der brasilianischen Fafiman Fakultät Mandaguari (Bundesstaat Parana).

Wählen Sie bitte unter den folgenden Angeboten! Ein Mausklick auf die entsprechende Textzeile genügt.

Falls Sie die Dokumentation lieber "linear", dem logischen Aufbau eines Buches folgend, lesen wollen, klicken Sie bitte auf jeder Seite oben oder unten rechts auf den "Weiter"-Schaltknopf. Die Dokumentation "blättert" dann automatisch zur inhaltlich folgenden Seite um. Umgekehrt führt Sie der "Zurück"-Schaltknopf in der Kopf- oder Fußleiste natürlich auf die inhaltlich vorausgehende Seite.

Übersicht

Einführung Teil 1: Ergebnisse im Großraum Attendorn Teil 2: Deutsch-ukrainische Vergleichsstudie Kurzkommentar Anhang


©  Frank U. Kugelmeier, Attendorn 2005-2010

Hauptseite Impressum Seitenanfang Weiter