Übersicht Seitenende Impressum

 

Anmerkungen zu "Prangerszenarien"

Anmerkungen

[1] Vgl. Wikipedia, Stichwort "Pranger".
URL: http://de.wikipedia.org/wiki/Pranger

[2] Pillory and Stocks/At the mercy of the mob.
URL: http://www.geocities.com/WestHollywood/Heights/9417/mob.html
Vgl. zu John Waller auch: John Waller, alias Trevor. Newgate Calendar.
URL: http://www.exclassics.com/newgate/ng419.htm

[3] Die Anekdote der Anprangerung Defoes wird in verschiedenen Varianten erzählt. In einer Fassung ist es nur ein Teil des Publikums, der ihm zugetan ist, doch wehren seine Freunde die Wurfgeschosse der Übelmeinenden ab. Einige Wissenschaftler bezweifeln die Umstände der "Anprangerung im Freundeskreis" grundsätzlich. Vgl. hierzu z. B.:
Pillory and Stocks/At the mercy of the mob,
URL: http://www.geocities.com/WestHollywood/Heights/9417/mob.html
Wikipedia, Stichwort "Pranger",
URL: http://de.wikipedia.org/wiki/Pranger
Wikipedia, the free encyclopedia, Stichwort: "Daniel Defoe",
URL: http://en.wikipedia.org/wiki/Daniel_Defoe
NNDB, Stichwort: "Daniel Defoe",
URL: http://www.nndb.com/people/759/000026681/
Ein anderer Delinquent, den Gesinnungsgenossen vor dem Schlimmsten bewahrten, war Titus Oates. Dieser hatte fälschlicherweise eine katholische Verschwörung gegen den englischen König Georg Charles II. behauptet. Der Denunziation fielen etliche unschuldige Menschen zum Opfer. Nachdem er am ersten Tag seiner Anprangerung fast umgebracht worden war, gelang es Oates' Freunden anschließend beinahe, seine neuerliche Zurschaustellung zu vereiteln. Vgl. hierzu: Pillory and Stocks/At the mercy of the mob, a.a.O.

[4] Körper- und Ehrenstrafen/Die Strafen.
URL: http://www.typograph-x.ch/Frames/pdf/Ehrenstrafen.pdf

[5] Vgl. Ehrenstrafen im Mittelalter.
URL: http://www.itg-oberfranken.de/gensler/www.-Mittelalter/technik/ehrenstrafen.htm

[6] Eine Übersicht über diverse Strafmasken findet sich in der rechtsarchäologischen Sammlung Karls von Amira (1848-1930), vor allem in Mappe 6 auf dem Blatt "Sämtliche Strafmasken im Baier. Nationalmuseum zu München". Vgl. hierzu die digitale Fassung des Leopold-Wenger-Instituts München.
URL: http://mdzx.bib-bvb.de/amira/blaetter/blatt.php?id=75

[7] Vgl. Rechtsarchäologische Sammlung Karls von Amira (1848-1930), Mappe 6, Blatt "Sämtliche Strafmasken im Baier. Nationalmuseum zu München". Digitale Fassung des Leopold-Wenger-Instituts München. Kommentar zur 2. Darstellung (Nr.69b).
URL: http://mdzx.bib-bvb.de/amira/blaetter/blatt.php?id=75

[8] Vgl. Franz Irsigler/Arnold Lassotta: Bettler und Gaukler, Dirnen und Henker. Außenseiter in einer mittelalterlichen Stadt. Köln 1300 - 1600. 10. Aufl. Köln 2004 (Orig. Köln 1984). Abb.64, S.268.
Vgl. ferner: Rechtsarchäologische Sammlung Karls von Amira (1848-1930), Mappe 6, Blatt "Sämtliche Strafmasken im Baier. Nationalmuseum zu München". Digitale Fassung des Leopold-Wenger-Instituts München. Kommentar zur 1. Darstellung (Nr.69a).
URL: http://mdzx.bib-bvb.de/amira/blaetter/blatt.php?id=75

[9] Vgl. den Kommentar unter einem Foto in: Zeitbilder, Berlin 1920. Hier zitiert nach der Kopie in der rechtsarchäologischen Sammlung Karls von Amira (1848-1930), Mappe 5, Blatt "Märkische Lastersteine". Digitale Fassung des Leopold-Wenger-Instituts München.
URL: http://mdzx.bib-bvb.de/amira/blaetter/blatt.php?id=59

[10] Leonard Ennen: Geschichte der Stadt Köln. Bd. 3. Köln/Neuss 1869. S.925. - Hier zitiert nach: Franz Irsigler/Arnold Lassotta: Bettler und Gaukler, Dirnen und Henker. Außenseiter in einer mittelalterlichen Stadt. Köln 1300 - 1600. 10. Aufl. Köln 2004 (Orig. Köln 1984). S.308.

[11] Franz Irsigler/Arnold Lassotta: Bettler und Gaukler, Dirnen und Henker, a.a.O., S.267.

[12] Ebd. S.270.

[13] Ebd. S.266.

[14] Vgl. Rechtsarchäologische Sammlung Karls von Amira (1848-1930), Mappe 5, Blatt "Verschiedene Strafgegenstände". Digitale Fassung des Leopold-Wenger-Instituts München. Kommentar zur 2. Zeichnung.
URL: http://mdzx.bib-bvb.de/amira/blaetter/blatt.php?id=60

[15] Slovenia - Official Travel Guide: Kulturhistorisches Erbe - Schandpfahl.
URL: http://www.slovenia.info/de/kul-zgod-znamenitosti/Schandpfahl.htm?kul_zgod_znamenitosti=7159&lng=3

[16] Gedruckter Kommentar zu einem Foto aus dem Katalog der Rechtsaltertümer von W. M. Schmid. - Vgl. die rechtsarchäologische Sammlung Karls von Amira (1848-1930), Mappe 5, Blatt "Strafmantel". Digitale Fassung des Leopold-Wenger-Instituts München.
URL: http://mdzx.bib-bvb.de/amira/blaetter/blatt.php?id=72

[17] Vgl. den Kommentar zum Fasspranger in: Windzug - Pranger und Prangerstrafen.
URL: http://www.windzug.de/html/pranger_und_prangerstrafen.html

[18] Vgl. Joachim Käppner: Schatz, draußen stehen komische Leute. Die Bloßstellung im Fernsehen und im Internet erinnert an die Tradition des mittelalterlichen Prangers. Nur sind die Methoden der Gegenwart noch gnadenloser. In: Süddeutsche Zeitung Online, 22.2.2008, 15:22.
URL: http://www.sueddeutsche.de/kultur/artikel/972/159540/

[19] Körper- und Ehrenstrafen/Die Strafen.
URL: http://www.typograph-x.ch/Frames/pdf/Ehrenstrafen.pdf

[20] Evamaria Engel: Die deutsche Stadt im Mittelalter. Düsseldorf 2005 (Orig. Die deutsche Stadt des Mittelalters. München 1993). S.164f, S.194.

[21] Ebd. S.165, S.194.

[22] Vgl. z. B. die rechtsarchäologische Sammlung Karls von Amira (1848-1930), Mappe 6, Blatt "Englische Schupfstühle (Ducking Stools)". Digitale Fassung des Leopold-Wenger-Instituts München.
URL: http://mdzx.bib-bvb.de/amira/blaetter/blatt.php?id=77

[23] Vgl. z. B. die Zeichnung in der rechtsarchäologischen Sammlung Karls von Amira (1848-1930), Mappe 10, Blatt "Ehrenstrafe". Digitale Fassung des Leopold-Wenger-Instituts München.
URL: http://mdzx.bib-bvb.de/amira/blaetter/blatt.php?id=122

[24] Vgl. das Bild: Bestrafung Prostituierter in der Schweiz durch Ziehen des Straßenkehrerwagens. London, 19. Jahrhundert. Inschrift: "engraved for Bankes's New System of Geography, published by Royal Authority".
URL: http://www.antiqbook.com/boox/witt/59-0032.shtml
Auch in: Körper- und Ehrenstrafen/Die Strafen.
URL: http://www.typograph-x.ch/Frames/pdf/Ehrenstrafen.pdf

Bildnachweise

[a] Homepage der Stadt Ilmenau - Stadtrundgang: Pranger.
URL: http://www.ilmenau.com/rundg1.asp

[b] Rechtsarchäologische Sammlung Karls von Amira (1848-1930), Mappe D, Blatt "Pranger von Pinkafeld". Digitale Fassung des Leopold-Wenger-Instituts München.
URL: http://mdzx.bib-bvb.de/amira/blaetter/blatt.php?id=1701

[c] Rechtsarchäologische Sammlung Karls von Amira (1848-1930), Mappe 17, Blatt "Schandpranger". Digitale Fassung des Leopold-Wenger-Instituts München.
URL: http://mdzx.bib-bvb.de/amira/blaetter/blatt.php?id=310

[d] Die Herkunft des Bildes ist unklar. Nachweis:
URL: http://www.ioff.de/showthread.php?t=264228&page=2

[e] Rechtsarchäologische Sammlung Karls von Amira (1848-1930), Mappe 5, Blatt "Verschiedene Straf- und Foltergeräte", Figur IV. Digitale Fassung des Leopold-Wenger-Instituts München.
URL: http://mdzx.bib-bvb.de/amira/blaetter/blatt.php?id=54

[f] Ebd. Figur III.

[g] Strafgeige, Ahornholz, gefirnisst, Länge 63 cm (Foto). Rechtsarchäologische Sammlung Karls von Amira (1848-1930), Mappe 5, Blatt "Verschiedene Straf- und Foltergeräte", Nummer 109. Digitale Fassung des Leopold-Wenger-Instituts München.
URL: http://mdzx.bib-bvb.de/amira/blaetter/blatt.php?id=57

[h] Museum Online Archiv 1999: Folterwerkzeuge. Abbildung "Die Folter- und Marterwerkzeuge des Nationalmuseums zu München in ihrer Anwendung: Doppelgeige zum Ausstellen zweier zanksüchtiger Frauen".
URL: http://www.museumonline.at/1999/schools/classic/landeck/hexen/folterwerkzeuge.htm

[i] Rechtsarchäologische Sammlung Karls von Amira (1848-1930), Mappe 5, Blatt "Sämtliche Strafmasken im Baier. Nationalmuseum zu München", Nummer 141 und 144. Digitale Fassung des Leopold-Wenger-Instituts München.
URL: http://mdzx.bib-bvb.de/amira/blaetter/blatt.php?id=75

[j] Ebd. Nummer 156.

[k] Ebd. Nummer 149.

[l] Foto aus: Zeitbilder, Berlin 1920. Hier in der Kopie der rechtsarchäologischen Sammlung Karls von Amira (1848-1930), Mappe 5, Blatt "Märkische Lastersteine". Digitale Fassung des Leopold-Wenger-Instituts München.
URL: http://mdzx.bib-bvb.de/amira/blaetter/blatt.php?id=59

[m] Rechtsarchäologische Sammlung Karls von Amira (1848-1930), Mappe 5, Blatt "Straftonne". Digitale Fassung des Leopold-Wenger-Instituts München.
URL: http://mdzx.bib-bvb.de/amira/blaetter/blatt.php?id=300

[n] Rechtsarchäologische Sammlung Karls von Amira (1848-1930), Mappe 17, Blatt "Strafmantel". Digitale Fassung des Leopold-Wenger-Instituts München.
URL: http://mdzx.bib-bvb.de/amira/blaetter/blatt.php?id=72

[o] Rechtsarchäologische Sammlung Karls von Amira (1848-1930), Mappe 5, Blatt "Schandkäfig, Schandkorb, Bäckergalgen". Digitale Fassung des Leopold-Wenger-Instituts München.
URL: http://mdzx.bib-bvb.de/amira/blaetter/blatt.php?id=71

[p] Ein Schuldiger, in der Schweiz im Pranger dem öffentlichen Unmut preisgegeben. London, 19. Jahrhundert. Inschrift: "engraved for Bankes's New System of Geography, published by Royal Authority".
URL: http://www.antiqbook.com/boox/witt/59-0032.shtml
Auch in: Körper- und Ehrenstrafen/Notker Riggenschwiler - Strafen wegen Trunkenheit.
URL: http://www.typograph-x.ch/Frames/pdf/Ehrenstrafen.pdf

[q] Schupfstuhl zu Ipswich (Zeichnung). Rechtsarchäologische Sammlung Karls von Amira (1848-1930), Mappe 6, Blatt "Englische Schupfstühle (Ducking Stools)", Nummer 73b. Digitale Fassung des Leopold-Wenger-Instituts München.
URL: http://mdzx.bib-bvb.de/amira/blaetter/blatt.php?id=77

[r] Schwemmen in England, 18. Jahrhundert (Zeichnung nach einem Holzschnitt). Rechtsarchäologische Sammlung Karls von Amira (1848-1930), Mappe 6, Blatt "Englische Schupfstühle (Ducking Stools)", Nummer 73c. Digitale Fassung des Leopold-Wenger-Instituts München.
URL: http://mdzx.bib-bvb.de/amira/blaetter/blatt.php?id=77

[s] Bestrafung Prostituierter in der Schweiz durch Ziehen des Straßenkehrerwagens. London, 19. Jahrhundert. Inschrift: "engraved for Bankes's New System of Geography, published by Royal Authority".
URL: http://www.antiqbook.com/boox/witt/59-0032.shtml
Auch in: Körper- und Ehrenstrafen/Die Strafen.
URL: http://www.typograph-x.ch/Frames/pdf/Ehrenstrafen.pdf


©  St.-Ursula-Gymnasium, Attendorn 2008-2012

Übersicht Seitenanfang Impressum