Hauptseite Impressum Seitenende Weiter

Zur Hauptseite   Zur Hauptseite

Ein Alltagsexperiment

Basic information in EnglishKleine Welt Im Jahr 1967 bat Stanley Milgram, ein bekannter Psychologe aus Harvard, verschiedene Personen aus dem Mittleren Westen der USA, je ein Päckchen an eine ihnen unbekannte Zielperson aus Massachusetts, also an der nördlichen Ostküste, weiterzuleiten. Dazu durften die Päckchen nur an bekannte Personen weitergegeben werden.

Milgram schätzte, dass einige Dutzend "Zwischenträger" nötig sein würden, um das Päckchen vom Absender quer durch Nordamerika zum Ziel zu dirigieren. Es waren jedoch weit weniger. Im Übrigen erreichte das erste Päckchen seinen Empfänger bereits nach vier Tagen.

Zwar kam nur ein kleiner Teil der Päckchen am Zielort an (der zudem innerhalb desselben Kontinents wie der Ausgangsort lag), doch stellte Milgram aufgrund der Ergebnisse die unter dem Namen "Six Degrees of Separation" bekannte Hypothese auf, derzufolge alle Menschen auf der ganzen Welt durchschnittlich sechs Bekanntschaftsbeziehungen voneinander entfernt sind.

Dieses Experiment, das den Grad der Vernetzung der Menschheit getestet und damit zugleich die so genannte "Small World"-Theorie verfestigt hat, wird nun in modifizierter Form am St.-Ursula-Gymnasium wiederholt. Von Attendorn aus verschickt die Fachschaft Sozialwissenschaften mehrere Dutzend Briefumschläge an Empfänger in der ganzen Welt - darunter außer an Adressen innerhalb von Deutschland auch nach Afrika, Amerika und Australien. Die Überbringer der Umschläge haben strikte Anweisungen:

  1. Versenden Sie den Umschlag auf keinen Fall mit der Post. Geben Sie ihn vielmehr "per Hand" weiter, und zwar nur an jemanden,
      (a) den Sie persönlich kennen,
      (b) dem Sie zutrauen, dass er den Umschlag ein Stück näher zum Ziel befördern kann.
  2. Notieren Sie auf der beiliegenden Liste bitte Ihren Namen, den Zeitpunkt sowie den Ort, an dem Sie den Brief erhalten bzw. weitergegeben haben.

Wir sind gespannt, wie viele Briefe ihr Ziel erreichen und wie viele Zwischenträger dazu nötig sein werden. - Natürlich werden wir die Zwischenergebnisse des Versuchs hier laufend dokumentieren. Wählen Sie bitte unter den folgenden Angeboten! Ein Mausklick auf die entsprechende Textzeile genügt.

Falls Sie die Dokumentation lieber "linear", dem logischen Aufbau eines Buches folgend, lesen wollen, klicken Sie bitte auf jeder Seite oben oder unten rechts auf den "Weiter"-Schaltknopf. Die Dokumentation "blättert" dann automatisch zur inhaltlich folgenden Seite um. Umgekehrt führt Sie der "Zurück"-Schaltknopf in der Kopf- oder Fußleiste natürlich auf die inhaltlich vorausgehende Seite.

Übersicht

Konzeption

Kleine Welt

Ergebnisse

Kurzinformationen

Anhang


©  Frank U. Kugelmeier, Attendorn 2006-2010

Hauptseite Impressum Seitenanfang Weiter