Zurück Übersicht Seitenende Weiter

Zur Übersicht   Zur Übersicht

Ergebnisberichte

Während des Spiels werden die Schülerinnen und Schüler mit einer Reihe von Ergebnisberichten konfrontiert, die die Grundlage für ihre zukünftigen unternehmerischen Entscheidungen darstellen. Zu nennen sind hier der Markt-, der Personal-, der Lager- und der Fertigungsbericht, die Bilanz und die Erfolgsrechnung, der Finanz- und der Marktforschungsbericht.

Darüber hinaus erhalten alle Teams im Spielverlauf aktuelle Konjunkturprognosen.

Ralf Stötzel und Holger Drobe im ProjektgesprächMarktbericht

Der Marktbericht umfasst folgende Rubriken:

Personalbericht

Der Personalbericht bietet einen Überblick über die Anzahl der Beschäftigten:

Lagerbericht

Der Lagerbericht ist relativ kurz gehalten:

Aus dem 'Move-Trainer'-TV-SpotFertigungsbericht

Gleiches gilt für den Fertigungsbericht:

Bilanz

Die Bilanz stellt Aktiva und Passiva einander gegenüber:

Aktiva   Passiva
Anlagevermögen:
  Gebäude
  Fertigungsanlagen
 
Umlaufvermögen:
  Fertige Erzeugnisse
  Kasse
  Wertpapiere
 
Bilanzverlust
  Grundkapital (= Eigenkapital)
 
Offene Rücklagen (= Eigenkapital)
 
Verbindlichkeiten:
  Langfristige Kredite
  Kurzfristige Kredite
 
 
Bilanzgewinn
Bilanzsumme   Bilanzsumme

Erfolgsrechnung

Die Erfolgsrechnung gibt Auskunft über das Betriebsergebnis und Bilanzgewinne bzw. -verluste.

  Betriebsergebnis und Bilanzgewinn
1 Umsatzerlöse
2 +/- Bestandsveränderung Lager
3 = Gesamtleistung
4   Aufwendungen Roh-, Hilfs-, Betriebsstoffe
5 + Löhne und Gehälter
6 + Personalzusatzkosten
7 + Sonstige Personalkosten
8 + Sonstige variable Kosten
9 + Abschreibungen Gebäude
10 + Abschreibungen Fertigungsanlagen
11 + Sonstige fixe Kosten
12 + Nacharbeit/Ausschuss
13 + Laufende Produktverbesserung
14 = Herstellungskosten (Summe 4 bis 13)
15 + Lagermiete
16 + Werbungskosten + Marktforschung
17 + Vertriebskosten
18 + Verwaltungskosten
19 = Selbstkosten (Summe 14 bis 18)
20 Betriebsergebnis (3 bis 19)
21   Zinserträge
22 + Sonstige Erträge
23 - Zinsaufwand
24 - Sonstiger Aufwand
25 = Neutrales Ergebnis (21 + 22 - 23 - 24)
26 - Verlustvortrag
27 = Jahresüberschuss vor Steuern (20 + 25 - 26)
28 - Steuern
29 = Jahresüberschuss nach Steuern
30 - Einstellung in die Rücklagen
31 = Bilanzgewinn/Bilanzverlust (29 - 30)

Finanzbericht

Aus dem 'Move-Trainer'-TV-SpotDer Finanzbericht bilanziert die Kassenlage:

Marktforschungsbericht

Der Marktforschungsbericht listet, sofern er geordert wurde, für jedes der am Spiel teilnehmenden Unternehmen folgende Marktdaten auf:

Konjunkturprognose

Mit Hilfe der Konjunkturprognose lässt sich die allgemeine Marktlage einschätzen. Entsprechend können die Absatzerwartungen ausgerichtet werden.

Exemplarisch sei hier eine solche Prognose aus dem Planspiel 2004 zitiert:

Nach Steuersenkung und verhalten-positiver Stimmung bei den Konsumenten erhofft sich der Verband der Sportgeräte- und Freizeitindustrie zumindest kurzfristig weitere stabile Verkaufszahlen.

Die angebotene Qualität ist durchweg gut und durch einige Investitionen sind die Zeichen auf Wachstum gestellt.

Durch die konjunkturellen Probleme haben die Gewerkschaften derzeit weder eine Chance hohe Lohnabschlüsse zu erreichen noch die Arbeitszeit zu senken. Im Arbeitgeberlager ist man aber bereit, zumindest die Ausdehnung der Arbeitszeit vorerst nicht weiter zu verfolgen.

Weiterhin günstig in Deutschland sind die Inflationsdaten, wonach die niedrige Inflation von 1,3 % gegenüber dem Vorjahr wohl erreicht wird. Die Zinsen bleiben ebenfalls auf niedrigem Niveau stabil.

Die Branche erhofft sich nun für das nächste Geschäftsjahr, die guten Verkaufszahlen im Korridor von 116.000 bis 120.000 Stück zu erreichen.

Natürlich sind im Spielverlauf auch weniger optimistische Prognosen denkbar.


©  Frank U. Kugelmeier, Attendorn 2004-2010

Zurück Übersicht Seitenanfang Weiter