Hauptseite Impressum Seitenende Weiter

Zur Hauptseite

Ein Experiment zur gesellschaftlichen Funktion von Sprache

SprachlosWelche Bedeutung hat Sprache für das Leben in der Gemeinschaft? Inwiefern macht sie "gesellschaftsfähig"? Und wie weit kommt man ohne mündliche Kommunikation in der herkömmlichen Form?

Antworten auf diese Fragen suchte das Experiment "Sprachlos", das im September 2008 am St.-Ursula-Gymnasium durchgeführt wurde. Im Rahmen des sozialpsychologischen Versuchs zogen am frühen Nachmittag eines Donnerstags dreißig Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a in die Schulaula ein. Dort blieben sie die folgenden fünf Tage und Nächte, kochten, schliefen und wohnten rund um die Uhr in der Schule.

Die wichtigste Regel der Aula-Gemeinschaft lautete: absolutes Redeverbot. Auch Rundfunk- und Fernsehgeräte, Computer, MP3-Player und Handys durften die Probanden nicht benutzen. Lediglich zur Hälfte des Versuchs war es ihnen gestattet, vierzig Wörter einer zuvor festgelegten Fantasiesprache zu verwenden. Ansonsten galt: Verständigung mit Händen und Füßen, Gestik und Mimik.

Das Interesse an den "sprachlosen" Jugendlichen war groß. Nicht nur etwa vierzig Oberstufenschüler beobachteten das Experiment, auch die Medien berichteten. Presse, Rundfunk und vor allem das Fernsehen begleiteten das Projekt täglich. Zu Beginn erschienen gleich drei TV-Teams; zum Abschluss gab es Studiogespräche in Düsseldorf und Siegen sowie einen Auftritt in einer Live-Show in Köln.

Die vorliegende Präsentation bietet Ihnen einen ersten Blick auf den Versuch. Vollständig ausgewertet wird das Experiment allerdings erst im Frühjahr 2009 sein. Wählen Sie bis dahin bitte unter den folgenden Angeboten! Ein Mausklick auf die entsprechende Textzeile genügt.

Falls Sie die Dokumentation lieber "linear", dem logischen Aufbau eines Buches folgend, lesen wollen, klicken Sie bitte auf jeder Seite oben oder unten rechts auf den "Weiter"-Schaltknopf. Die Dokumentation "blättert" dann automatisch zur inhaltlich folgenden Seite um. Umgekehrt führt Sie der "Zurück"-Schaltknopf in der Kopf- oder Fußleiste natürlich auf die inhaltlich vorausgehende Seite.

Übersicht

Konzeption

Multimedia-Dokumente

Anhang


©  St.-Ursula-Gymnasium Attendorn 2008

Hauptseite Impressum Seitenanfang Weiter