Zurück Übersicht Seitenende Weiter

Zur Übersicht   Zur Übersicht

Lehrplanbezug

Das Projekt "Traumjob Politiker?" orientiert sich methodisch an der Rahmenvorgabe Politische Bildung des Landes NRW und unterstützt hier vor allem die Herausbildung der folgenden eingeforderten Fähig- und Fertigkeiten:

Mit Blick auf die gymnasialen Oberstufen-Richtlinien des Faches Sozialwissenschaften (NRW) besteht die Projektarbeit darin, "die Fähigkeit und Bereitschaft zu entwickeln, mit andern arbeitsteilig Problemfragen zu stellen, Materialbeschaffung zu übernehmen, sich über Methoden zu verständigen, Teilergebnisse zusammenzutragen und unter Darlegung der Begrenztheit des Zugriffs und der Methoden und Vorannahmen adressatengerecht zu formulieren, ein gemeinsames Ergebnis darzustellen, ungelöste, offene Fragen als solche zu bezeichnen, moralische Dilemmata (Zielkonflikte) offen zu legen" (vgl. Richtlinien, S.8).

Inhaltlich orientiert sich das Projekt daran, die "Beziehungen zwischen Politik und Lebenswelt" (Rahmenvorgabe, Problemfeld 1, S.21) bzw. den "jugendliche[n] Wirksamkeitswunsch und die Krise institutionalisierter politischer Partizipationsformen" (Richtlinien, S.9) zu thematisieren, wobei als Lernanlass die Fragestellungen "Kein Interesse an Politik?" bzw. "Haben Volksparteien eine Zukunft?" (Richtlinien, S.22) in den Vordergrund gestellt werden.


©  Frank U. Kugelmeier, Attendorn 2005-2010

Zurück Übersicht Seitenanfang Weiter