Zurück Übersicht Seitenende Weiter

Zur Übersicht   Zur Übersicht

Medienreaktionen

Westfälische Rundschau vom 19.11.2005

Zitat des Tages

"Die beiden großen Parteien werden bei der nächsten Wahl Riesenprobleme haben, wenn es nicht besser geworden ist. Die große Koalition hält vier Jahre." (Hartmut Schauerte)

Das Zitat stammt aus der Diskussion mit Schauerte während der Preisverleihung.
Westfälische Rundschau, Nr.269 (19.11.2005), S.ROEA_1.


Westfälische Rundschau vom 19.11.2005

Schüler lieferten professionelle Arbeit wie im wahren Leben ab

Ehrung für St.-Ursula-Europameister bei Join Multimedia

Der Artikel entspricht in leicht gekürzter Fassung dem folgenden aus der Plettenberger Ausgabe der Westfälischen Rundschau.
Westfälische Rundschau, Nr.269 (19.11.2005), S.ROE_5 (Olpe/Attendorn).


Westfälische Rundschau vom 22.11.2005

Bei "Join Multimedia" Europameister-Titel errungen

Plettenberger Lehrer-Duo [sic!] betreute erfolgreiches Team am Attendorner St.-Ursula-Gymnasium

Plettenberg/Attendorn. "Sie sind Europameister geworden", brachte es Jens-Uwe Schreiber, Leiter der Siemens-Niederlassung Siegen, bei der lokalen Siegesfeier des Wettbewerbs "Join Multimedia" in der Aula der St.-Ursula-Schulen genau auf den Punkt.

  Scheckübergabe
Das Siegerteam mit den Lehrern, dem Bundestagsabgeordneten Hartmut Schauerte (CDU) und dem Leiter der Siemens-Niederlassung, Jens-Uwe Schreiber (hinten links).
Schreiber, Susanne Wagenknecht vom Erzbischöflichen Generalvikariat in Paderborn als Schulträger, Dezernent Reinhold Gabriel von der Stadt Attendorn, der heimische Bundestagsabgeordnete Hartmut Schauerte (CDU) sowie Schulleiter Peter Wiedemeier würdigten noch einmal die außergewöhnlichen Leistungen, die das Team Julia-Kristin Klein (Plettenberg), Kerstin Rüenauver, Stefan Röben, Jonas Warns und der derzeit in Brasilien weilende Niklas Bein (Plettenberg) unter der Betreuung der Lehrer Frank Kugelmeier und Eva Jansen (Plettenberg) in den vergangenen drei Jahren mit ihrer dreimaligen erfolgreichen Teilnahme an dem internationalen Schülerwettbewerb Join Multimedia erbracht haben.

Nach zwei dritten Plätzen in den ersten beiden Jahren wurde in diesem Jahr mit dem Projekt "Traumjob Politiker?" der Gipfel erreicht, im Wettbewerb mit 1.000 europäischen Teams mit insgesamt 32.000 Schülern wurde der erste Platz belegt. "Versüßt" wurde dieser gestern [sic!] mit zwei Schecks über je 2.500 Euro, die an die Schule und das Team gingen, wovon allerdings einige Kosten, so für die Fahrten zu den mehr als 50 Politiker-Interviews und technische Ausrüstung, bezahlt werden müssen, den kapitalen Motorschaden am Auto von Lehrer Kugelmeier auf einer Fahrt nach Düsseldorf ausgenommen.

Schulleiter Wiedemeier hob das "dreijährige außerordentliche außerschulische Engagement" aller an den Projekten Beteiligten hervor und betonte: "Leistung lohnt sich". Susanne Wagenknecht vom Schulträger lud die Gewinner zu einem Tag in Paderborn ein und wies darauf hin, dass sie neben dem materiellen Gewinn auch andere Gewinne aus diesen Projekten gezogen hätten. So die Erfahrung, "in einem Team zu arbeiten und ein gemeinsames Ziel zu erreichen."

Jens-Uwe Schreiber (Siemens) bescheinigte den Schülern "professionelle Arbeit", bei der sie die Anforderungen des "wahren Lebens" kennen gelernt hätten.

Die warteten auch gleich im Anschluss an die Ehrung in Form einer Bio-Klausur auf die Teammitglieder, die zumindest in diesem Jahr eine Pause einlegen.

Westfälische Rundschau, Nr.271 (22.11.2005, Plettenberg).


©  Peter Plugge (Westfälische Rundschau), Dortmund/Olpe und
Frank U. Kugelmeier, Attendorn 2005-2010

Zurück Übersicht Seitenanfang Weiter