Zurück Übersicht Seitenende Weiter

Zur Übersicht   Zur Übersicht

Medienreaktionen

Sauerlandkurier vom 23.11.2005

Schüler sind Europameister

Attendorner "Join-Multimedia-Team" für ersten Platz ausgezeichnet

  Scheckübergabe
Die Sieger im europaweiten Wettbewerb "Join Multimedia 2005" mit einigen ihrer Gratulanten.
Attendorn. Mit ihrer Multimedia-Präsentation "Traumjob Politiker?" konnte sich die Arbeitsgemeinschaft von Niklas Bein, Julia-Kristin Klein, Stefan Röben, Kerstin Rüenauver und Jonas Warns gegen 1.000 Teams mit 32.000 Teilnehmern aus 28 europäischen Ländern durchsetzen.

Betreut von ihren Lehrern Eva Jansen und Frank Kugelmeier, entwickelten die fünf Nachwuchstalente einen digitalen Einblick in die Welt der deutschen Politik, wo sie neben zahlreichen Interviews mit teils hochrangigen Volksvertretern auch Einblicke in die verschiedenen Institutionen gewähren, bis hin zum Panoramablick in die entsprechenden Sitzungssäle. Die Jury des vom Siemens-Konzern ausgeschriebenen "Join Multimedia 2005"-Wettbewerbes äußerte sich anerkennend: "Die Präsentation ist hervorragend recherchiert und journalistisch anspruchsvoll aufbereitet. Dem Team ist es vorbildlich gelungen, ein relevantes Thema interessant, vielschichtig und einfallsreich darzustellen."

Am vergangenen Freitag wurden nun die ausgelobten Preisgelder in Höhe von insgesamt 5.000 Euro während einer Feierstunde in der Aula des St.-Ursula-Gymnasiums durch Jens-Uwe Schreiber mit zwei symbolischen Schecks an das Team übergeben. In seiner Eigenschaft als Leiter der Siegener Siemens-Niederlassung betonte er, dass die Erfahrungen auf Dauer mehr wert sein werden als die Preisgelder, die durch einen Vertreter der Stadt Attendorn noch einmal etwas bescheidener, dafür jedoch in bar, aufgestockt wurden.

[Das] Fazit der Veranstaltung zog Hartmut Schauerte als Vertreter der Region im Bundestag, indem er an die anwesenden Schüler die Aufforderung richtete, sich politisch auch weiterhin einzumischen: "Denn so funktioniert Demokratie."

Sauerlandkurier vom 23.11.2005, S.13.


©  Achim Gandras (Sauerlandkurier), Grevenbrück/Olpe und
Frank U. Kugelmeier, Attendorn 2005-2010

Zurück Übersicht Seitenanfang Weiter