Zur Hauptseite   Textsammlung Sozialwissenschaften

Informationen und Download

Einführung

Die von der Fachschaft zusammengestellte Textsammlung bietet Ihnen den Zugriff auf eine breite Palette sozialwissenschaftlicher Publikationen. Sie umfasst mehrere hundert Dokumente; das entspricht einem Umfang von etlichen tausend Druckseiten.

"Klassiker" der sozialwissenschaftlichen Literatur finden Sie hier ebenso wie die Programme der unterschiedlichsten Parteien, Gesetzestexte, Porträts bekannter Nationalökonomen, aktuelle Aufsätze, Vorträge, Diplomarbeiten, Interviews und Umfragen - und nicht zuletzt einschlägige Zusammenfassungen des abiturrelevanten Stoffs.

Mit anderen Worten: Die Textsammlung ist eine wahre Fundgrube für Selbststudium, Referatrecherchen, Klausur- und Examensvorbereitungen.

Beachten Sie allerdings bitte, dass die Texte unentgeltlich nur zu schulischen und/oder wissenschaftlichen Zwecken genutzt werden dürfen. Eine kommerzielle Verwendung der Sammlung ist ausdrücklich untersagt! Zudem verbleibt das Copyright unwiderruflich bei den jeweiligen Autorinnen und Autoren bzw. den ausgewiesenen Publikationsorganen.

Die Inhalte der in der Sammlung enthaltenen Textdokumente liegen ausschließlich in der Verantwortung der jeweiligen Verfasser. In keiner Weise macht sich der Herausgeber der Sammlung die Inhalte zu eigen.

Für die Inhalte externer Internetseiten, auf die aus Dokumenten der vorliegenden Sammlung heraus (etwa über die Quellenangaben) verwiesen wird, zeichnet der Herausgeber der Sammlung ebenfalls ausdrücklich nicht verantwortlich.

Download

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen die Texte der Sammlung nicht "offen" ins Internet gestellt werden. Sie liegen hier deshalb in einem passwortgeschützten komprimierten Archiv vor. Dieses können Sie allerdings problemlos auf Ihren Rechner herunterladen. Das zugehörige Passwort nennt Ihnen die für Sie zuständige Fachlehrkraft.

Download   Textsammlung Sozialwissenschaften   [Archivdatei]

Bei der Download-Datei handelt es sich um ein selbstentpackendes ZIP-Archiv in Form einer EXE-Datei. Lauffähig ist diese Datei nur unter dem Betriebssystem MS Windows (ab Version 95). Sollten Sie auf Ihrem Computer ein älteres oder anderes Betriebssystem installiert haben und die Datei deshalb nicht öffnen können, wenden Sie sich bitte an die Fachschaft Sozialwissenschaften.

Beachten Sie bitte im Übrigen die technischen Voraussetzungen, die Ihr Textbrowser mitbringen muss, um die Dokumente adäquat anzeigen zu können. Eventuell kommen Sie mit einer früheren Version der Sammlung besser zurecht.

Eine Übersicht über die in der Textsammlung enthaltenen Dokumente finden Sie hier:

Ihr Browser kann die Liste leider nicht anzeigen!

Hinweise zur Benutzung

Besonderheiten

Bei der Konzeption der "Textsammlung Sozialwissenschaften" wurde großer Wert auf Benutzerfreundlichkeit gelegt. Kennzeichen der Sammlung sind daher:

 eine klare thematische Gliederung der Textdokumente,

 die optische Kennzeichnung von Themenbereichen durch Symbolbilder (Logos),

 Angebote zur individuellen Erschließung komplexer Zusammenhänge durch zahlreiche Querverweise,

 eine schnelle Navigation innerhalb der Texte und der Dokumente via Mausklick auf spezielle Schaltknopf-Leisten,

 ausgefeilte Suchmaschinen-Routinen zum schnellen Auffinden von Dokumentinhalten per Schlagwort (Java erforderlich),

 je ein alphabetischer und ein rubrizierter Index zur Textrecherche via Autor und/oder Titel,

 kontextsensitive Hilfen in der Statuszeile (falls der Textbrowser dies zulässt),

 erklärende "Fähnchen" an den Grafiken (falls der Textbrowser dies zulässt),

 ein umfangreiches Hilfesystem zur Erläuterung aller wichtigen Funktionen,

 eine Funktion zum automatischen Rollen der Textseiten,

 diverse Möglichkeiten zur Einstellung bzw. Anpassung des Textlayouts (Schriftart und -größe, Satztyp, Farben, Bildanzeige),

 eine Funktion zum Ausblenden der Navigationshilfen (zur "unverfälschten" Druckausgabe der Dokumente),

 eine Download-Option.


Programmaufruf

Aufrufen sollten Sie die Textsammlung ausschließlich über die Startseite (tx_start.htm), wahlweise auch über die Datei start.htm; denn die Startseite (und nur diese!) lädt automatisch Ihre individuellen Benutzereinstellungen, die Sie vielleicht zu einem früheren Zeitpunkt abgespeichert haben.

Da die Startseite ein Java-Applet und Klangausgabe verwendet, baut sie sich auf älteren Rechnern möglicherweise nur zögernd auf. Starten Sie in diesem Fall bitte über die Datei start2.htm (oder über den Aufruf tx_start.htm?alt. Die Seite wird dann im "alten" Stil der Versionen 1.x der Textsammlung aktiviert.

Den Startmodus können Sie auf der Hauptseite dauerhaft speichern.


Aufbau der Sammlung

Von der Startseite gelangen Sie zur Hauptseite. Diese bildet den Dreh- und Angelpunkt der gesamten Textsammlung. Von hier aus können Sie verschiedene Rubriken anwählen, die jeweils auf ein bestimmtes sozialwissenschaftliches Thema (z. B. "Sozialer Wandel") zugeschnitten sind.

Zusammengehalten werden die Rubriken von Auswahlseiten, die eine Übersicht über sämtliche zum Thema gehörigen Textdokumente bieten. Zum Teil finden Sie auf diesen Auswahlseiten zusätzliche Unterthemen.

Jeder Rubrik ist darüber hinaus eine lokale Suchroutine zugeordnet.

Ferner bietet die Sammlung den rubrikenübergreifenden Zugriff auf mehrere Index- und Hilfeseiten sowie eine globale Suchroutine.

Gliederung


Navigationsleisten

Jedes Dokument der Textsammlung weist die gleiche Struktur auf: Im Kopf des Dokuments befindet sich eine Navigationsleiste mit großflächigen Schaltknöpfen. Darunter folgt der eigentliche Text. Er kann von kleinen Zwischenleisten unterbrochen sein, die ebenfalls der Navigation dienen. Am Ende des Texts finden Sie eine Fußleiste mit zahlreichen kleinen Schaltknöpfen.


Kopfleiste

Das folgende Bild zeigt eine typische Kopfleiste. Alle Kopfleisten besitzen den gleichen Aufbau, können allerdings inhaltlich, d. h. hinsichtlich der Art der Schaltknöpfe, leicht variieren.

Kopfleiste

Im Zentrum der Kopfleiste befindet sich ein breiter Schaltknopf mit dem Titel der Dokumentation. Ein Mausklick darauf führt Sie automatisch zur Hauptseite (und auf dieser selbst zur übergeordneten Seite, falls vorhanden).

Links daneben sitzt ein Knopf mit einem grafischen Logo. Die Art des Logos hängt vom Themenbereich ab, in dem Sie sich innerhalb der Textsammlung befinden. Im Beispielbild ist es der Bereich "Sozialer Wandel" (vgl. hierzu den Abschnitt "Themenlogos"). Ein Klick auf das Logo führt immer zur nächsthöheren Auswahlseite.

Rechts neben dem breiten Titel-Schaltknopf liegt ein Knopf, der die Versionsnummer der Textsammlung bezeichnet. Wenn Sie ihn anklicken, öffnet sich eine Dialogbox mit rechtlichen Hinweisen zum Copyright und zur Nutzung der Dokumentation.

Links und rechts außen liegen zusätzliche kleine Knöpfe, deren Funktion im Hilfesystem der Sammlung detailliert beschrieben wird.


Zwischenleisten

Enthält ein Dokument lange, möglicherweise stark untergliederte Texte, findet man dort in der Regel an den Enden von Sinnabschnitten kleine Zwischenleisten, die ein schnelles Springen in den nächsten bzw. vorherigen Abschnitt bzw. zum Kopf oder Fuß des Dokuments, ggf. auch zu einer lokalen Inhaltsübersicht ermöglichen.

Zwischenleiste

Das Beispielbild zeigt die größtmögliche Zwischenleiste (mit fünf Knöpfen). Je nach Kontext können derartige Leisten aber auch weniger Optionen bieten, z. B. lediglich die Anwahl des Seitenanfangs oder -endes. Die Bedeutung der einzelnen Knöpfe wird im Hilfesystem der Textsammlung genauer erläutert.


Fußleiste

Die Fußleiste weist eine Vielzahl von Schaltknöpfen auf, die je nach Art des Dokuments in ihrer Anzahl und Zusammensetzung stark variieren können. Gemeinsam ist allen Fußleisten allerdings die funktionelle Zuordnung der Knöpfe.

Fußleiste

Links und rechts außen finden Sie Knöpfe zur Navigation, links solche, mit denen Sie sich innerhalb der Dokumentation bewegen können, rechts zwei Knöpfe, die den "Vorwärts"- bzw. "Zurück"-Knöpfen des Textbrowsers entsprechen, also dem individuellen, auch dokumentationsübergreifenden Verlauf folgen.

An zweiter Stelle von links befinden sich Knöpfe, die der Textrecherche dienen. Sie führen zu den Index-Seiten bzw. zur Suchmaschine.

An dritter Position liegen die Knöpfe zur Einstellung des Text-Layouts (Bildanzeige, Farben, Schriftart und -größe, Satztyp).

Rechts daneben finden Sie zwei Knöpfe zur Übertragung der Dokumentation, nämlich zur Druckausgabe bzw. zum Download.

An vorletzter Position bieten einige Knöpfe Hilfen bzw. Informationen zur Dokumentation.


Themenlogos

Die "Textsammlung Sozialwissenschaften" gliedert sich in die unten aufgelisteten Rubriken (Themenbereiche). Jede Rubrik ist durch ein Logo-Symbolbild gekennzeichnet.

Dieses erscheint zum einen im Kopf jedes zugehörigen Textdokuments. Wird das Logo dort mit dem Mauspfeil angeklickt, ruft der Textbrowser die jeweils übergeordnete Seite auf.

Zum anderen findet sich das Logo in den Inhaltsverzeichnissen der Auswahlseiten. Hier lässt sich per Mausklick auf das Logo jeweils die untergeordnete Seite aufrufen.

 Allgemeine Seite
 Außenpolitik
 Bildungs- und Schulpolitik
 Demokratietheorien
 Englische Texte
 Gesetze, Verträge, Programme
 (deutsch)
 Gesetze, Verträge, Programme
 (englisch)
 Innenpolitik
 Klassiker
 (der sozialwissenschaftlichen Literatur)
 Ökonomische Bibliothek
 (Buchbesprechungen)
 Sozialer Wandel
 Sozialisation
 Sozialpolitik
 Umweltpolitik
 Verteidigungspolitik
 Wirtschaftspolitik


Unterschiede in den Versionen

Frühere Versionen der "Textsammlung Sozialwissenschaften" folgten der Devise "So kompatibel wie möglich": Die Texte sollten mit nahezu jedem Internet-Browser lesbar sein; deswegen war der Code der Seiten bewusst einfach gehalten. - Die neueren Versionen (ab 2.0) reizen hingegen die Möglichkeiten moderner Internet-Software weitflächig aus: Der HTML-Code der Seiten ist dynamisch geworden; eingebunden sind JavaScript-Dateien, Cascading Style Sheets und Java-Applets; auch Cookies werden gesetzt. Dieser Bruch in der Konzeption der Sammlung hat folgende Gründe:

 Die Selbstbeschränkung auf "reinen" HTML-Code setzt der Handhabbarkeit einer Textsammlung enge Grenzen. In einer Dokumentation, die auf alle aktuellen Erweiterungen verzichtet, lassen sich beispielsweise Recherchen allenfalls über Indexlisten durchführen; die Programmierung von schnellen, treffgenauen Suchmaschinen ist in diesem Rahmen unmöglich. "Benutzerfreundliche" Elemente wie animierte Schaltknöpfe, eingebettete Übersichtslisten u. ä. bleiben ebenfalls außen vor.

 "Reine" HTML-codierte Texte lassen sich schwer verwalten und ergänzen. Statt einer "schlanken", von allen Dokumenten gemeinsam genutzten JavaScript- oder Style-Sheet-Anweisung schleppt jede einzelne Datei schwerfällige Tabellencodes mit sich. Globale Änderungen - etwa im Text-Layout - müssen mühsam in jedem Dokument individuell nachgehalten werden.

 Inzwischen sind die meisten Textbrowser - zumindest in ihren neueren Versionen - skript- bzw. appletfähig. Nach dem "Browserkrieg" früherer Jahre hat eine Konsolidierung der implementierten Programmiersprachen und -dialekte stattgefunden. Wer nicht gerade einen exotischen Browser favorisiert, dürfte bei der Lektüre der vorliegenden Textsammlung deshalb keine Probleme haben. Hinzu kommt, dass über 90 Prozent der Internet-Gemeinde ohnehin die Browser lediglich zweier Firmen bevorzugen, für die die Textsammlung dann auch optimiert wurde.

 Für den Fall, dass die Textanzeige in einem Browser dennoch Probleme bereitet, ist die Sammlung so eingerichtet, dass sie, wenn auch mit Einschränkungen, im Kern notfalls auch ohne jede Java- oder JavaScript-Zuschaltung, also im herkömmlichen Sinne betrachtet werden kann.

Zu Ihrer Orientierung finden sie im Folgenden eine Übersicht über die wichtigsten Unterschiede der verschiedenen Versionen der "Textsammlung Sozialwissenschaften":

Logo    Version    Veröffent-
lichung
   Zahl der
Dokumente
   Eigenschaften
bzw. Neuerungen
   Browser-
kompatibilität
   Erforderliche
Zusätze

   1.0    1.5.1998      80    Rubriken-Gliederung,
Querverweise,
Index, grafische
Navigationshilfen,
Themenlogos
   Internet Explorer 3.0,
Netscape 3.0,
Mozilla 1.0,
Opera 5.1
   keine

   1.1    1.6.2001    250    Erweiterung der
Rubriken und
Navigationshilfen
   Internet Explorer 3.0,
Netscape 3.0,
Mozilla 1.0,
Opera 5.1
   keine

   1.2    1.6.2002    250    Zusammenfassung
aller Download-
Dateien, Bugfixes
   Internet Explorer 3.0,
Netscape 3.0,
Mozilla 1.0,
Opera 5.1
   keine

   2.0    1.9.2002    250    Suchmaschine,
animierte Knöpfe,
kontextsensitive
Hilfen, Speicherung
von Einstellungen,
Version 1.2 als
Download-Archiv,
Bugfixes
   Internet Explorer 5.0,
Netscape 6.0,
Mozilla 1.0,
Opera 7.0
   JavaScript,
Java,
evtl. Cookies

   2.01    1.10.2002    250    Automatisches Rollen,
selbstextrahierendes
Download-Archiv,
interne Verbesserungen
   Internet Explorer 5.0,
Netscape 6.0,
Mozilla 1.0,
Opera 7.0
   JavaScript,
Java,
evtl. Cookies


Textbrowser-Kompatibilität

Die vorliegende Textsammlung erfordert einen Browser, der Texte im HTML-4.01-Format (in Transitional-Codierung), Java-Applets (JDK 1.1.1) sowie Skripten der JavaScript-Version 1.2 wiedergeben kann. Die folgenden Hinweise geben Ihnen Anhaltspunkte für die Wahl eines geeigneten Browsers.

MS Internet Explorer

Der MS Internet Explorer ist ab der Version 5.0 zur Lektüre der Textsammlung bestens geeignet. Texte, Grafiken, Skripten und Applets werden optimal ausgewertet; Ergebnisse der Suchmaschine sind allerdings auf etwa 4000 Zeichen begrenzt. Auch zeigt der Browser Inkompatibilitäten bei der Druckausgabe im Blocksatz (Grafiken werden nur im Flattersatz in den Text integriert). In der Version 5.0 hinterlassen ausgeblendete Bilder unangenehme Lücken.- Ältere Browser-Versionen (3.x, 4.x) sollten Sie im Übrigen nicht oder nur mit ausgeschalteter JavaScript-Option verwenden, da Sie sonst praktisch auf jeder Seite mit Fehlermeldungen belästigt werden.

Netscape Communicator

Auch der Netscape Communicator ist ab der Version 6.0 (besser: 7.0) zur Anzeige der Dokumente gut geeignet. Bei der Wiedergabe der Texte müssen Sie allenfalls mit kleinen Einschränkungen rechnen. So lässt der Communicator offenbar keine veränderten Farbdefinitionen für Verweise und in Tabellentexten zu, so dass, je nach der von Ihnen gewählten Farbumgebung, einige Textpassagen unzureichend kontrastieren oder sogar ganz verschwinden können. Wählen Sie in solchen Fällen bitte eine andere Farbumgebung. Störend ist eventuell auch, dass die den Grafiken zugewiesenen "Erläuterungs-Fähnchen" nicht angezeigt werden. - Ein Pluspunkt des Communicators ist andererseits, dass er - im Gegensatz zum Internet-Explorer - die Resultate der Suchmaschine ohne erkennbare Einschränkungen anzeigt. - Frühere Versionen, die unter dem Namen Netscape Navigator (Version 3.x, 4.x) firmieren, sollten Sie allerdings zur Lektüre nicht oder allenfalls mit deaktiviertem JavaScript verwenden. Beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass sich der Netscape Communicator selbst in der Version 7.0 als "Version 5.0" anmeldet.

Mozilla

Mozilla ist ein naher Verwandter des Netscape Communicators; er wurde aus dem vom Hersteller freigegebenen Quelltext des Communicators entwickelt. Entsprechend gelten die für den Communicator genannten Einschränkungen hinsichtlich der Farbdarstellung und der "Erläuterungs-Fähnchen". Zudem zeigt der Mozilla-Browser in der Version 1.0 die für die Textsammlung programmierten kontextsensitiven Statuszeilen in bestimmten Systemkonfigurationen nicht an. Auch arbeitet er im Vergleich zum Internet Explorer und zum Communicator etwas langsamer. - Ansonsten ist der Browser zur Arbeit mit der Textsammlung jedoch durchaus verwendbar. Alle Seitenverbindungen werden problemlos hergestellt; auch die Suchmaschine funktioniert fehlerfrei.

Opera

Der Opera-Browser ist zur effektiven Arbeit mit der Textsammlung erst ab Version 7.0 geeignet. Lediglich die Suchmaschine funktioniert hier (immer noch) nicht. In der Version 6.04 (inklusive JRE 1.3.1) stehen zwar die wichtigsten Funktionen zur Verfügung, doch müssen Sie dort mit folgenden Einschränkungen leben:
- Auswahlseiten werden grundsätzlich linksbündig im Flattersatz, Textdokumentseiten im Blocksatz angezeigt. Eine Umschaltung ist nicht möglich.
- Ebenfalls unmöglich ist es, Schriftart und -größe zu verändern.
- Bilder und Navigationsleisten können zwar ausgeblendet werden, doch passt sich das Textlayout nicht an; es entstehen hässliche "Lücken".
- Texte lassen sich nicht automatisch durchrollen.
- Am gravierendsten ist jedoch, dass auch bei eingeschaltetem Java die Suchmaschine nicht funktioniert (Fehlermeldung: "Applet crashed."). (Das Applet auf der Startseite wird demgegenüber korrekt angezeigt.)
Von der Benutzung noch älterer Versionen (6.03 oder früher) sollten Sie Abstand nehmen; sie lesen offensichtlich keine externen JavaScript-Dateien ein, die in der vorliegenden Sammlung durchgängig verwendet werden. Entsprechend hoch ist die Rate der Fehlermeldungen. Falls Sie dennoch ältere Opera-Browser benutzen wollen, schalten Sie bitte die JavaScript-Option aus. Die Textsammlung ist so konzipiert, dass Sie die Dokumente auch ohne den Script-Code betrachten können. Auf die einschlägigen Navigationshilfen (Schaltknöpfe, Suchhilfen usw.) müssen Sie dabei allerdings verzichten.


MS Internet Explorer und MS Windows sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation. Netscape Navigator bzw. Communicator sind eingetragene Warenzeichen der Netscape Communications Corporation. Mozilla ist ein eingetragenes Warenzeichen der Mozilla Organization. Opera ist ein eingetragenes Warenzeichen der Opera Software ASA. JavaScript und Java sind eingetragene Warenzeichen der Sun Microsystems, Inc.